Kindertag der YO Schweiz 2018 in Kriens
11 September 2018

Choose your language:

Wie jedes Jahr führt der CIC Young Opinion Schweiz den Kindertag in Kriens durch. Dabei werden Kinder im Alter zwischen 8 und 10 Jahren durch Verteilen von Flyern in der Grundschule der Umgebung eingeladen, an diesem Tag teilzunehmen.

Ziel dabei ist es nicht, die Jagd in den Vordergrund zu stellen, sondern die Kinder für die Flora und Fauna zu sensibilisieren und zu begeistern. Dabei sollen auf spielerische Art und Weise die Zusammenhänge und Kreisläufe erklärt werden und welche Rolle dabei der Mensch einnimmt. Die Jagd ist dabei natürlich auch immer wieder ein Thema.

Am Samstag, 8. September trafen gegen 9.30 Uhr fast 40 Kinder oberhalb von Kriens beim definierten Treffpunkt ein und wurden nach einer Begrüssung bei malerischem Wetter und Aussicht über Luzern und den Vierwaldstättersee von den Helfern der YO zur Jagdhütte begleitet, welche als Ausgangspunkt für den ganzen Tag diente. Nach dem etwa 25-minütigen Marsch wurden die Kinder in vier Gruppen (benannt nach Wildtieren wie Hirsch, Fuchs, usw.)  eingeteilt und von den 13 Helfern durch die verschiedenen Stände begleitet.

Die Stände umfassten einen Wildwagen (Erklärung aller Jahreszeiten und die entsprechende körperliche sowie verhaltenstechnische Anpassung der Tiere), einen Fuchs- und Dachsbau (Erklärung der Lebensweise dieser Tiere und deren Rolle im Ökosystem), einen Wald- und Reviergang (was macht einen gesunden Wald aus? Erklärung, dass bspw. Abfall in der Natur nichts zu suchen hat), einen Greifvogelstand (anhand von Präparaten wird erklärt, welche unterschiedlichen Rollen/Strategien die Greifvögel haben), einen Stand mit Feldstechern (Präparate ausfindig machen, um so über die Tarnung und somit Überlebensstrategie aufmerksam machen und die Vermeidung von Störung), einen Stand über Kleintiere (es wird über die Wichtigkeit der Kleintiere wie Insekten und deren Rolle im Ökosystem aufgezeigt. Die Kinder konnten Insekten sammeln und mit einem Lupenglas beobachten) und eine Wurstherstellung (es wurde gezeigt, was in einer Wurst drin ist und wie sie hergestellt wird. Dabei wurde Hirschfleisch verwendet, um aufzuzeigen, wie schmackhaft und gesund Wildfleisch ist und was für ein toller Rohstoff von den Jägern geleifert wird). Die Verschiebungen zwischen den verschiedenen Posten und die Pausen dienen natürlich auch dazu, miteinander zu spielen und neue Freundschaften zu schliessen.

Die Kinder sind sehr neugierig und haben grosse Freude, Neues zu entdecken. Dabei ist es toll zu beobachten, wie oft die Kinder falsche Vorstellungen haben und es somit zu einem „Aha-Erlebnis“ kommt. Dies zeigt, wie wichtig es ist, Kinder in diesen Themen zu sensibilisieren und korrekt aufzuklären.

In der Mittagspause wurden die zuvor selbstgemachten Würste auch direkt auf dem Grill zubereitet und mit einem frisch zubereiteten Risotto zusammen serviert, was von den Kindern sehr geschätzt wurde.

Zum Schluss des Tages um 15 Uhr wurde den Kindern ein Diplom über die Teilnahme mitgegeben, zusammen mit einem Wildquartett. Danach wurden alle zurück zum morgentlichen Treffpunkt gebracht, wo sie wieder von Ihren Eltern abgeholt wurden. Der Tag war ein voller Erfolg mit keinen Zwischenfällen, guter Stimmung und zufriedenen Kindern. Der Kindertag ist und bleibt ein wesentlicher Bestanteil im Jahresprogramm der YO CH und soll damit ihren Teil zur Öffentlichkeitsarbeit beitragen. Auch die Reaktionen der Eltern sind sehr positiv und es wird geschätzt, was für die Kinder getan wird.

Nicht zuletzt dient der Event auch dazu, unter den YO etwas zu unternehmen, sich austauschen zu können und einen schönen Tag miteinander zu verbringen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.